BIO

Details

DT:

Ela Mergels, 1969 in Deutschland geboren, lebt und arbeitet in Köln. Die Kuenstlerin und Designerin studierte in Dortmund und Rotterdam Fotografie und Film. Sie arbeitet in diversen Designkooperationen, u.a. dem cultureclubcologne und dem Designinstitut. Neben Musiker- und Schauspielerportraits (Fehlfarben, Amp Fiddler, Coco Rosie, Kaiserchiefs, Benno Fuermann, Lutz Huelle...) u.a. fuer das SPEX Magazin, Intro, JNC, ... hat sie sich als

Foto- und Videokuenstlerin einen Namen gemacht.

In ihren kuenstlerischen Arbeiten beschäftigt sich mit dem Mensch-Sein und seinen Lebensformen. Bezugnehmend auf Architektur, Werbung, Mode und der Auseinandersetzung mit Mythologien, Soziologie, Philosophie und Psychologie entstehen inhaltlich tiefgehende Arbeiten die mit moderner Bildsprache der Fotografie oder des Videos umgesetzt werden.

Ihre Arbeiten waren in zahlreichen Ausstellungen zu sehen. U.a. in der artothek / Köln, im Haus der Kunst / Muenchen, bei der transmediale / Berlin und im Museum of Contemporary Art, MOCA DC / Washington/ Contemporary Art Ruhr, Essen Zollverein/ Wormland, art collection, deutschlandweit.

Des weiteren erschien ihre Publikation „walking in between“, ein Fotoband zum Thema transgender.

EN:

Ela Mergels, born in 1969 in Germany, lives and works in Cologne. The artist and designer studied photography and film in Dortmund and Rotterdam. She works in various design cooperations, for example „cultureclubcologne“ and the „Designinstitut“. In addition to musicians and actor portraits (Fehlfarben, Amp Fiddler, Coco Rosie, Kaiserchiefs, Benno Fuermann, Lutz Huelle ...) u.a. for the SPEX magazine, Intro, JNC, ... she works as a

photo and video artist.

Her artistic work deals with the human being and his forms of life.

With regard to architecture, advertising, fashion, and the study of mythologies, sociology, philosophy and psychology, deep-rooted works are created which are implemented using a modern image language of photography or the video.

Her work has been shown in numerous exhibitions. For example in the „artothek“ / Cologne, in the „Haus der Kunst“ / Munich, at the „transmediale“ / Berlin, in the Museum of Contemporary Art, MOCA DC / Washington, at „Contemporary Art Ruhr“/Essen Zollverein, at „Wormland`s“ art collection/throughout Germany

Furthermore, her publication „walking in between“ appeared, a photo-book about transgender.

Exhibitions

Adahan 1st Gallery

Biennale Istanbul


2019

Kurzfilmtage, nominated for MuVi-Award

Oberhausen


2019

contemporary art ruhr

Zollverein, Essen 


2010, 2011, 2013, 2016

Museum of Contemporary Art MOCA

DC, Washington DC 


2008

Haus der Kunst

Munich


1998, 2002

Maslak 42

Biennale Istanbul


2019

Kunstnavigation by Grevy art,

Cologne


2018

wormland art collection                       
Germany 


2010, 2011

artothek

Cologne


2002

Transmediale

Berlin


1999

Contact Me

E- info@elaela.de

T- +49 (0)151-11 65 11 04